AUSSTELLUNGEN

     
AUSSTELLUNGEN ( eine Auswahl)

 

2017 “Inge H.Schmidt / Karl Oppermann“, Ausstellungseröffnung:: 28. 06. Berlin, D

schmidt-oppermann_front (1)

 

2017 “Durch Mark und Bein“, Ausstellungseröffnung:: 15. 06. Berlin-Mitte, D

1_Vorderseite

3_Rechte-Innenseite

2017-06-13 20.38.39 (1)

2017 “ZeitenSpiel“, Ausstellungseröffnung:: 26. 02. Berlin-Steglitz, D

ingeSteglitz01ingeSteglitz02

 

 

2016 “COLORS OF LIFE“, Ausstellungseröffnung:: 07. 10. USA,

Brothers Fine Art Marfa

 

2016 “SOMMER-TRÄUMEREI“, Ausstellungseröffnung:: 02. 09. Gera, D

einladung-gera

 

2016 “COLORS OF LIFE“, Ausstellungseröffnung:: 20. 04. , New York, USA

GermanFront

TextGerman

 

1d
20.04.2016
Dr. Harald Braun, der Ständige Vertreter Deutschlands bei den Vereinten Nationen in New York, hält die Einführungsrede zu meiner Ausstellungseröffnung  „Colors of Life“ in New York

 

1e
2016
Gäste aus 45 Nationen kamen zum Eröffnungsabend.  Mich überwältigten ihr Interesse, die Neugierde und die vielen Fragen vor allem auch über die Lebensgeschichten der Menschen, die ich malte und denen ich begegnet bin.  Jeder Kopf hatte eine Geschichte, die auf einer daneben hängenden Tafel geschrieben stand.

 

ausstellung-ny-2016
2016
Im obersten Stockwerk der Ständigen Vertretung Deutschlands bei den Vereinten Nationen zeigte ich die kleinen „Köpfe“. Fast alle Arbeiten begann ich vor Ort. Es sind vor allem Menschen ethnischer Minderheiten.

 

1g
2016
Freue mich, dass ich es geschafft habe, die auf Reisen begonnenen kleinen Papierbilder im Atelier fertig zu malen. Wollte sie zusätzlich zu den großen Leinwandbildern  in der New Yorker Ausstellung  zeigen.

 

2015 “Wasserfreuden“, Ausstellungseröffnung: 02. 09. , Berlin, Deutschland
inge_residenz_frontinge_residenz_back

2015 “Malerei und Zeichnungen“, Ausstellungseröffnung: 27. 09. , Deutschland

20150902

Wir laden Sie, Ihre Begleitung und Freunde herzlich ein zur Vernissage.
Mittwoch, 2. September 2015, 19.30 Uhr
Diese Ausstellung offeriert einen Teil der Kunst von Inge H. Schmidt, dem ihre
Auseinandersetzung mit der Malerei der Italienischen Renaissance zugrunde liegt.
Begonnen schon in den siebziger Jahren, der Zeit ihres Studiums in Leipzig und Halle,
findet sie in der kunsthistorischen Epoche und in der ‚Geistesbewegung‘ des 15. und
16. Jahrhunderts nicht nur thematische Anregungen, vielmehr überzeugt sie in Anlehnung
daran mit malerischen Entsprechungen ihrer eigenen künstlerischen Anliegen.
So wundert es nicht, dass ihr Credo, aus einem tiefen emotionalem Erlebnis heraus
Zeichnungen und Malerei entstehen zu lassen, auch die Darstellung des Elementes
Wasser und darüber hinaus die des Menschen erfasst.
Die neuen Werke Inge H. Schmidts nehmen Bezug auf die besondere Bildsprache des
SANDRO BOTTICELLI und eröffnen eine faszinierende malerische Interpretation.
Abbildungen:
links: Blaue Stunde – Venedig (Ausschnitt), 2015, Acryl auf Leinwand, 90 x 115 cm
rechts: Frauenporträt – Simonetta Vespucci, 2015, Tusche, Gouache auf Papier, 61 x 46,5 cm
Fotos: Krzysztof Plaza
Ausstellungszeitraum: 3. September – 7. Oktober 2015
Öffnungszeiten: Di – Fr 12 – 19 Uhr, Sa 11 – 16 Uhr
GALERIE PETRA LANGE
Pestalozzistraße 4, 10625 Berlin, T/F 030 25 70 08 10, www.galerielange.de

 

 

2015 “Die Deutschen Rubaiyat“, Ausstellungseröffnung: 18. 04. , Berlin, Deutschland

Einladung_Schapiro_18.4.2015_c.indd

 

SAMSUNG DIGITAL CAMERA
2015
Buchvorstellung im PalmArtPress Verlag, Berlin
„Die Deutschen Rubaiyat“ von Boris Schapiro mit meinen Illustrationen

 

2014 “Inspiration Dessert“, Ausstellungseröffnung: 29. 09. , Berlin, Deutschland

2014

Im Atelier mit „meinen großen Köpfen“ – Vorbereitung auf meine Einzel- Museumsausstellung / Opening: 28.05.2013 im Museums Center Baku, Aserbaidschan http://www.museumcenter.az/index/lang,en/

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Einige Stunden vor meiner Ausstellungseröffnung von „Colours of Life“ im Museum Center Baku, Aserbaidschan. Die Ausstellung wird während des 2. Weltkongresses des Interkulturellen Dialoges in Baku gezeigt. Förderer des Weltforums ist der aserbaidschanische Präsident H.E. Ilham Aliyev, das Ministerium für Kultur und Tourismus Aserbaidschans in Kooperation mit der UNESCO, der UN-Allianz der Zivilisationen, des Council of Europa u.a.

 

1a-museum-center-baku-2013
2013
Besucher in der Ausstellung „Colours of Life“ in Baku

 

SAMSUNG DIGITAL CAMERA2013
Vor dem Museum Center Baku

SAMSUNG DIGITAL CAMERA2013
Im Atrium des Museum Center, Baku

 

27.05. 2013
Eröffnungszeremonie von „Colours of Life“ durch den Kulturminister Aserbaidschans,
Abulfaz Garayev

2013 “Die Sehnsucht nach dem Frühling“, Ausstellungseröffnung: 13. 01. , Berlin, Deutschland einladung_IHS-1einladung_IHS-2

 

2012

“PAINTINGS“, Ausstellungseröffnung: 23. 11. , Baku, Aserbaidschan 

1b
2012
Ausstellungseröffnung meiner Bilder in der Staatlichen Akademie der Schönen Künste,
Baku 

1bb
2012
Fotosession vor der Ausstellungseröffnung in der Staatlichen Akademie der Schönen Künste:
Ich in der Pose des  vitruvianischen Menschen – auf meinen Siebdrucken „ Ab Initio“

1cc
2012
Ausstellungseröffnung in der Staatlichen Akademie der Schönen Künste, Baku

1bc
2012
Gemeinsam mit dem Prorektor Salhab Mammadov und meinen Meisterschülern während der Ausstellung in der Staatlichen Akademie der Schönen Künste, Baku

“AB INITIO und DIE LITURGISCHEN FARBEN“ Ausstellungsdauer: 17. 6. – 5. 8. 

In der Ev. Epiphanien Kirche AB INITIO ist eine Installation, die ausschließlich für den Kirchenraum konzipiert wurde. Sie besteht aus großformatigen faszinierenden Bildtafeln in den liturgischen Farben und figürlicher Malerei, in Assoziation zur biblischen Geschichte, neu interpretiert. Es ist die 3. Präsentation, nach St. Ulrici in Sangerhausen und dem Berliner Dom. Für Epiphanien hat die Künstlerin diese Installation verändert und erweitert. Es freut uns, einen musikalischen Beitrag an der Orgel durch Frau Petra Pankratz, anzukündigen.INGE H. SCHMIDT Ev. Epiphanien Kirche Knobelsdorffstr. 72/74, 14059 Berlin Küsterei: T 030 – 3011690, www.epiphanien.de GALERIE PETRA LANGE www.galerielange.de, galerielange@versanet.de

 

“One Of A Kind”, paintings and photographs, Bismarck Studios Contemporary Fine Art Gallery, San Antonio / Texas – USA  “Face to Face”, paintings and photographs, Gallery Ostart, Berlin with Krzysztof Plaza

 

2011

“Change Exchange“ Seoul -Berlin Gallery Verein Berliner Künstler, Korean Culture Center / Berlin / Participation Gallery Qiz Qalasi showed my Art Festival sculptures in Paris and Rome / Participation Gallery Berlin – Baku / with the painter from Baku Ali Ibadullayev Participation in the International Art Festival II Baku, Azerbaijan Guest professorship at the National Academy of Fine Arts in Baku, Azerbaijan

“Breakthrough! 20 Years after German Unification / Critical Perspectives of Berlin Artists, 5.Station / Chicago /IL 515 North State Street

2010

“Breakthrough! 20 Years after German Unification / Critical Perspectives of Berlin Artists 4. Station: University of Texas, San Antonio Art Gallery, San Antonio, Texas 3. Station: Pepco`s Edison Place Gallery / Newseum / Ambassador of the Federal Republic of Germany, Washington, DC 2. Station, The Aspen Institute, Aspen, Colorado 1. Station, First Amendment Center, Nashville, Tennessee

“Korrespondenz – Korespondencja“, inernational art project, gallery for modern art Opole, Polandinternational art festival

“Maiden Tower“, (selected participant for Germany), Baku, Aserbaidschan art gallery Wittenhagen with Reinhard Stangl and Hans Scheib 2009 International Dance Festival Berlin / Sophiensäle Dance – Painting Performance I “Nullpunkt“ mit der Tänzerin Steffi Semdner Dance – Painting Performance II

“Nullpunkt“ in the Kommunalen Gallery / Hohenzollerndamm with the dancer Steffi Semdner and Solo Exhibition

“Unverhüllt II“, Galerie art.ist , Castrop – Rauxel

“Figuration“ with Ellen Fuhr, Clemens Gröszer and Michael de Maiziere, Galerie Petra Lange, Berlin

“Wall Breaker“ Special exhibition on “20 Years after the fall of the Berlin Wall“, Gallery Petra Lange, Berlin

2008

Thuringian State Legislature/ “Thuringia in My Luggage II“, Artproject with Jürgen Hultenreich and Stephan Krawczyk Galerie mostre d`arte/ San Lorenzo Poppi, Italien

“Drawing and Painting”

2007

Thuringian State Representation in Berlin/ “Thuringia in My Luggage I“, Artproject with Jürgen Hultenreich and Stephan Krawczyk Banzendorfer Kulturscheune Gallery Petra Lange, Berlin / together with sculpture by Hans Scheib

“Painting & Sculpture” Berliner Dom

“The liturgical colors and pictures on the Bibel. New interpretations” Galerie Bauscher,

“Faraway longing – Travelogue in Pictures” Daimler Financial Services AG, Potsdamer Platz “Paintings”

2006

Exhibition participation in the German Consulate, New York Project participation

“Encounter with Pirosmani”, Republic of Georgia Exhibition participation in the international exhibition “Pirosmani and Contemporary Art”, Historical Museum of the Georgian National Museum, Tbilissi and Pirosmani Museum, Mirzaani

2005 

“Art Lounge”, Kommunale Gallery, Berlin with D. Olschewski

“Unverhüllt”, Gallery Petra Lange, Berlin

“Drawing and Painting“ Interart Gallery Reich, Cologne with Stangl, Scheib, Eichler

2004

Mural/fresko design “Allegorie des Sommers”, neighborhood park on Wassertorstreet, Berlin International Exhibition For Contemporary Art, Bordeaux, Frankreich (Project Manager for the German contribution) 2003Church room installation

“Harmonie der Symmetrie” in the pillar basilika St. Ulrici, Sangerhausen

2002

Participant in the Intercultural Project 2002 “Berlin – USA” with exhibitions in New Jersey: Printmaking Council, Long Beach Island Foundation of the Arts & Sciences, Somerset County Cultural & Heritage Commission design and execution of the murals

“Galerie im Waschhaus / Gallery in the Laundromat”, Berlin-Kreuzberg district, funded by the Senate Administration for Urban Development

2001 

“Sommergäste / Summer Guests”, Kunsthaus Ahrenshoop

“Hinter den Gesichtern / Behind the Faces”, Gallery Petra Lange, Berlin

“Feedback – artist by artist”, participant in the Intercultural Project 2001 USA-Berlin with exhibitions in Künstlerhaus Bethanien and the Berliner Vereinsbank

“Assen – Berlin, Gallery Leo Coppi, Berlin (participant)

2000 

“Zwischen Berlin und Babylon / Between Berlin and Babylon”, Kulturforum Villa Oppenheim

“Wenn Augen regnen / When Eyes Rain”, Kunstverein Essenheim

“Painting“, Gallery Netuschil, Darmstadt (participant)

“Drawing and Painting“, Inter Art Gallery Reich, Cologne (participant)

“10 Jahre Berliner Kabinett / 10 Years of the Berlin Cabinet”, Gallery Parterre (participant)

1999 

“Großstadt-Querulanzen / Big City Querulousnesses”, Otto-Richter-Kunsthalle, Würzburg

“Salon International de Paintures et Sculptures” -International Salon of Painting and Sculpture – France, Germany, Belgium, Saint-Loubés, France (participant)

1998-99

Traveling exhibition “Eros-Handzeichnungen, Bronzen / Eros-Hand Drawings, Bronzes” with Reinhard Stangl and Hans Scheib in the Fürst von Pückler-Museum/ Branitz Palace – Royal Stables, Cottbus; Jena Municipal Museum; Schleswig-Holstein-Haus, Schwerin; Gallery Apex, Göttingen; Palais Hirsch, Schwetzingen; Gallery Meyer, Lüneburg; Mosigkau Palace, Dessau-Wörlitz Cultural Foundation; Gallery Bauscher, Potsdam 1998 Mural design for Coca Cola in Berlin´s Olympic Stadium

1997

Project management and exhibition participant“Phoenix-Berlin”, Willy-Brandt-Haus, Berlin

1995 

“Poesie des Alltags / Poetry of Everyday Life”, Gallery Sievi, Berlin

“Berlin- Bilder einer Stadt / Views of a city”, Berliner Bank

“Contrapostum”, Artists from the USA and Berlin, Haus am Lützowplatz (participant)

“300 Jahre Schloss Charlottenburg / 300 years of Charlottenburg Palace”, Kleine Orangerie, Kunstamt Charlottenburg, (participant)

“Oppermann und sein Kreis / Oppermann and His Circle”, St. Matthäus Church, Berlin (participant) “Potsdamer Platz”, VBK, former Staatliche Kunsthalle, Berlin (participant)

1993-94

Project management and co-organization of the international symposium “Art and Politics” in Aspen, USA in collaboration with the Aspen Institute Berlin

1993 

“Drawing and Painting“, Gallery des Vereins Berliner Künstler

1991 

“Drawing and Painting“, Gallery Bauscher, Potsdam

1990 “Drawing and Painting“, Berlin-Pavillon

1989

“Drawing and Painting“, Gallery Peldser & Leuchter, Dusseldorf “Artist from Berlin”,Art Center, Colorado Springs, USA

1988

Prizewinner of the countrywide painting competition “Big City Impressions” whitch is sponsored by the Federal Ministry for Labor and Social Order and by the Dusseldorf gallery “Kunst und Leben” (“Art and Life”), with paticipation in an exhibition in the government presidium in Bonn-Duisdorf “Kunstachse – Art Axis”, Dusseldorf (participant) Prizewinner of the mural competition MEWA Wiesbaden and the Senate Administration for Cultural Affairs, Berlin – execution of the mural project in the industrial hall on Kühnemannstrasse, Berlin